CORONA UPDATE 03/21

In den letzten Wochen erreichen und beunruhigende Nachrichten unserer Freundinnen und Freunde aus Tanzania. Die Lage hat sich offensichtlich verändert. Immer mehr Menschen erkranken an COVID 19 bzw – wie es auch heißt an „flue which is undefinable“. Einer unserer Bekannten, ein Anästhesist aus dem St.Johns Hospital in Lugarawa, Sixmund Mhowa, ist unter extremer Atemnot Ende Februar gestorben. Es handelt sich bei den wenigen Berichten die uns erreichen, nur um die Spitze des Eisbergs, zumal es „offiziell“ ja keine Pandemie gibt!

Unsere Befürchtung ist, dass sich die wesentlich ansteckendere und offenbar auch gefährlichere südaftrikanische Variante des SARS-CoV-2 Virus schnell verbreitet. Offizielle Informationen gibt es dazu bisher nicht.

Menü